Montag, 16. Juli 2018

Osmanisches Reich Dresden Ausstellung

ZDF Bericht Osmanisches Reich Ausstellung Dresden

Die einzigartigen größten Sammlungen auserhalb der Türkei Osmanischer Schätze und Kunstwerke aus dem Osmanischen Reich sind ab dem 07. März 2010 im Dresdner Schloss zusehen.

Die Ausstellung Türckische Cammer ist eine exotische Sammlung der Kurfürsten von Sachsen. Sachens Herrscher besorgten sich die vielen Sammlungen aus der osmanischen Zeit direkt vom Sultan in Istanbul. Nach 70 Jahren sind diese osmanischen Kunstwerke nun der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Insgesamt wurden in den Jahren 9 Millionen Euro ausgegeben. Nach 6 Jahren Restaurierungsarbeiten an einem 6 Meter Hohen und 20 Meter Breiten Prunk Zelt aus der osmanischen Zeit offenbart sich einem die Schönheiten der Osmanen im Osmanischem Reich. Diese türkische Textilkunst mit kleinen goldenen Lederplailetten und leuchtenden Stickereien das älter als 300 Jahre ist einzigartig.

Diese Ausstellung zeigt auch die alten kulturellen Verbindungen zwischen Europa und der Türkei.

Öffnungszeiten Türckische Cammer der Rüstkammer im Residenzschloss
10 bis 18 Uhr, dienstags geschlossen

Ähnliche Artikel: